HochschulenVG Wort Logo

Sie befinden sich hier:

  1. Einnahmen / Tarife » 
  2. Wiedergabe im Internet / Intranet » 
  3. Hochschulen

Hochschulen

Die gemäß § 52a UrhG gesetzlich erlaubten Intranetnutzungen an Hochschulen, wie sie beispielsweise für digitale Semesterapparate von Bedeutung sind, werden bis zum 31.12.2016 pauschal vergütet. Im Jahr 2016 ist daher noch keine Einzelerfassung der Nutzungen nach § 52a UrhG durch die Hochschulen vorzunehmen.

Die VG WORT und die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) haben einen neuen Rahmenvertrag zur Vergütung gesetzlich erlaubter Intranetnutzungen an öffentlichen Hochschulen gemäß § 52a UrhG abgeschlossen. Der Vertrag tritt mit Wirkung zum 1. Januar 2017 in Kraft. Er regelt die Einzelnutzung von Schriftwerken und Teilen von Schriftwerken zum Zweck der Lehre und Forschung und sichert gleichzeitig eine angemessene Vergütung für die Rechteinhaber.

Die VG WORT hat ein elektornisches Meldeverfahren zur Erfassung und Meldung der einzelnen, an den Hochschulen vorgenommenen Nutzungen entwickelt. Die Registrierungsanmeldung beinhaltet die Beschreibung der jeweils einmaligen Registrierung für die Hochschulen. Die Beschreibungen für die Initiates file downloadAdministrations- und Recherchemöglichkeiten sowie für die Meldemöglichkeit stehen hier zum Download bereit.

Links zum Meldeverfahren der VG WORT gibt es hier für Administratoren und Melder der Hochschulen.

 

 

Für weitere Fragen bitte das Kontaktformular verwenden.

© VG WORT 2016