Publikumszeitungen und
-zeitschriften
VG Wort Logo

Sie befinden sich hier:

  1. Auszahlungen » 
  2. Publikumszeitungen und
    -zeitschriften

Publikumszeitungen und -zeitschriften (Presse)

Geräte- und Betreibervergütung §§ 54, 54 c UrhG

Aus den Einnahmen der Geräte- und Betreibervergütung („Reprographie“) schüttet die VG WORT einen Teil an Autoren von Beiträgen in Zeitungen und Publikumszeitschriften aus. Publikumszeitschriften sind Zeitschriften mit großer Themenvielfalt, im Gegensatz zu den monothematischen Fachzeitschriften, die im Bereich Wissenschaft meldefähig sind. Ausschüttungsvoraussetzung ist ein gültiger Wahrnehmungsvertrag des Autors.

Meldeverfahren  

  • einmal jährlich
  • gemeldet werden die Anschlagszahlen
  • pro Zeitung/Publikumszeitschrift; bei Presseagenturen die Texte pro Agentur
  • meldefähig sind Publikationen, in denen in diesem Jahr mindestens 10.000 Anschläge veröffentlicht wurden, und
  • Beiträge mit mindestens 900 Anschlägen

Die Meldung muss bis spätestens 31. Januar des auf die Veröffentlichung folgenden Jahres online über das Portal T.O.M. oder auf dem Papierformular erfolgen. Es können maximal zwei Vorjahre nachgemeldet werden, sofern im Jahr der Veröffentlichung ein Wahrnehmungsvertrag bestand.

Wird die Zeitung/Zeitschrift auch in Form einer DVD oder CD zum Kauf angeboten, kann dies bei der Meldung angegeben und mit einem Aufschlag bei der Ausschüttung berücksichtigt werden.

Lesezirkelausschüttung (§ 17 UrhG)

Sind Publikumszeitschriften in Lesezirkeln vertreten, wird diese Nutzung von der VG WORT automatisch berücksichtigt, falls der Autor eine Presse-Repro-Meldung abgegeben hat.

Pressespiegelvergütung (§ 49 UrhG)

Die VG WORT wertet die in Deutschland erscheinenden Pressespiegel aus.

Damit die Artikel zugeordnet werden können, ist es notwendig, dass der Autor die Autorenzeilen und Kürzel online über das Portal T.O.M. für alle Medien bekannt gibt, in denen er regelmäßig veröffentlicht. 

Pressespiegelherausgeber

Für weitere Fragen bitte das Kontaktformular verwenden.

© VG WORT 2017