WahrnehmungsberechtigteVG Wort Logo

Sie befinden sich hier:

  1. Teilnahmemöglichkeiten » 
  2. Wahrnehmungsberechtigte

Wahrnehmungsberechtigte

Der Abschluss eines umfassenden Wahrnehmungsvertrags ist für alle Verlage und Autoren erforderlich, um Ausschüttungen in allen Bereichen erhalten zu können.

In den Bereichen Wissenschaft und Texte im Internet (METIS) genügt für Autoren auch eine Registrierung als Bezugsberechtigter. Auch für Verlage, die nur im Internet publizieren (METIS), genügt die Registrierung als Bezugsberechtigte. 

Voraussetzungen für den Abschluss eines Wahrnehmungsvertrags:

  • Staatsangehörigkeit in einem Land der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums oder
  • Ständiger Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland

Mit einem Wahrnehmungsvertrag werden zahlreiche Nutzungsrechte und Vergütungsansprüche zur treuhänderischen Wahrnehmung an die VG WORT übertragen.

Der Wahrnehmungsvertrag kann online durch eine Registrierung über das Meldeportal T.O.M. oder in Papierform abgeschlossen werden. Die Vertragsunterlagen müssen ausgedruckt und unterzeichnet im Original per Post bis zum 31. Dezember an die VG WORT gesendet werden. Gefaxte oder gescannte Dokumente werden nicht akzeptiert. Ein gegengezeichnetes Exemplar geht anschließend an den neuen Vertragspartner zurück.

Für weitere Fragen bitte das Kontaktformular verwenden.

© VG WORT 2016