Fach- und SachzeitschriftenVG Wort Logo

Sie befinden sich hier:

  1. Auszahlungen » 
  2. Wissenschaftliche Publikationen » 
  3. Fach- und Sachzeitschriften

Wissenschaftliche Zeitschriften, Fachzeitschriften, Special-Interest-Zeitschriften

Fach- und Sachzeitschriften sind monothematische Zeitschriften, die sich an eine nach fachlichen Kriterien abgrenzbare Zielgruppe wenden und der beruflichen Information dienen.

Im Gegensatz hierzu sind Zeitschriften mit einem breiten Themenspektrum im Bereich Presse zu melden.

Autoren

Zeitschriftenbeiträge können zwei Jahre ab Erscheinen gemeldet werden, das Erscheinungsjahr eingeschlossen. Der Mindestumfang pro Beitrag beträgt 3.000 Zeichen inklusive Leerzeichen (entspricht zwei Normseiten à 1.500 Zeichen), kürzere Beiträge dürfen nicht zusammengefasst werden. Eigene Abbildungen, Illustrationen etc. können mit ihrem Umfang als Text angesetzt werden, hierbei gilt aber ein Mindestumfang von zwei Normseiten reinen Texts. Screenshots und Fremdabbildungen können nicht zum Text addiert werden.

Sind Fachzeitschriften in Lesezirkeln vertreten, wird diese Nutzung von der VG WORT automatisch berücksichtigt.

Verlage

Jährliche Meldung

Wissenschaftliche Zeitschriften und Fachzeitschriften müssen einmal im Jahr mit dem Formular Zeitschriftenliste gemeldet werden, das Ende August allen wahrnehmungsberechtigten Verlagen zugesandt wird. Diese Liste muss bis spätestens 31. Oktober bei der VG WORT eingehen. Die Ausschüttung erfolgt dann Mitte des darauffolgenden Jahres.

Es können nur eigenständige Zeitschriften berücksichtigt werden, die mindestens zweimal jährlich erscheinen und deren Erscheinungsort in Deutschland ist. Sogenannte Reihen, die ISSN und ISBN tragen, können nicht als Fachzeitschriften gemeldet werden. Sie werden bei der Buchausschüttung berücksichtigt.

Erstmalige Meldung

Wird eine Zeitschrift erstmals gemeldet, müssen zwei verschiedene Hefte aus dem Meldejahr als Belegexemplare zur Überprüfung eingereicht werden. Basis für die Einstufung als Fachzeitschrift ist die Definition, derzufolge Fachzeitschriften

„periodisch erscheinende Publikationen über wissenschaftliche, fachliche und andere spezielle Gebiete [sind], die der beruflichen Information und Fortbildung eindeutig definierbarer, nach fachlichen Kriterien abgrenzbarer Zielgruppen dienen “ (vgl. Frühschütz, Horizont Medienlexikon, Frankfurt, 2004).

Auch Special-Interest-Zeitschriften werden berücksichtigt, wenn sie monothematisch sind und sich an eine Zielgruppe mit einem gemeinsamen, speziellen und eng eingegrenzten, fachlich bestimmten Interessengebiet richten.

Angaben für die jährliche Meldung

Für die Ausschüttung sind folgende Angaben erforderlich:

  • Titel
  • Jahres-Abo-Preis
  • tatsächlich in Deutschland verbreitete, durchschnittliche Auflage je Heft
  • Jahresgesamtseitenzahl des redaktionellen Teils
  • Erscheinungsweise
  • Sprache

Für weitere Fragen bitte das Kontaktformular verwenden.

© VG WORT 2017