WahrnehmungsvertragVG Wort Logo

Sie befinden sich hier:

  1. Dokumente » 
  2. Wahrnehmungsvertrag

Wahrnehmungsvertrag

Der Abschluss eines umfassenden Wahrnehmungsvertrags ist für alle Verlage und Autoren unabdingbare Voraussetzung, um Ausschüttungen erhalten zu können.

Der Wahrnehmungsvertrag wird online durch eine Registrierung über das Online-Meldeportal T.O.M. abgeschlossen. Die Vertragsunterlagen müssen ausgedruckt und unterzeichnet im Original per Post bis zum 31. Dezember (Posteingang) an die VG WORT gesendet werden. Gefaxte oder gescannte Dokumente werden nicht akzeptiert. Ein gegengezeichnetes Exemplar geht anschließend an den neuen Vertragspartner zurück. Bei Bedarf können auch die Blankoformulare des Wahrnehmungsvertrags für Urheber angefordert werden.

Ein Mustervertrag kann hier heruntergeladen werden. Der Wahrnehmungsvertrag für Urheber ist inhaltlich gleichlautend mit dem Wahrnehmungsvertrag für Verlage.

Der Abschluss eines Wahrnehmungsvertrags ist nur über das Online-Meldeportal T.O.M. möglich.

Für weitere Fragen bitte das Kontaktformular verwenden.

© VG WORT 2022