Vergriffene WerkeVG Wort Logo

Sie befinden sich hier:

  1. Einnahmen / Tarife » 
  2. Vergriffene Werke

Vergriffene Werke

Lizenz für Digitalisierung und öffentliche Zugänglichmachung vergriffener Werke

Für vor dem Jahre 1966 erschienene und vergriffene Werke vergeben die VG WORT und die VG Bild-Kunst gegen Vergütung unter bestimmten Voraussetzungen Lizenzen für die Digitalisierung und öffentliche Zugänglichmachung vergriffener Werke. In Kooperation mit derm Lizenzierungsservice Vergriffene Werke der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) und dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) können nichtkommerzielle Einrichtungen, wie öffentliche Bibliotheken, Bildungseinrichtungen, Museen, Archive oder Einrichtungen aus dem Bereich des Film- und Tonerbes die Lizenz zur Nutzung vergriffener Werke von den Verwertungsgesellschaften über die VG WORT erwerben.

Voraussetzungen und Durchführung

Die Voraussetzungen für den Erwerb einer Nutzungslizenz regeln unter anderem §§ 51, 52 des Verwertungsgesellschaftengesetzes (VGG) und der zwischen der VG WORT, VG Bild-Kunst sowie Bund und Ländern abgeschlossene "Rahmenvertrag zur Nutzung von vergriffenen Werken in Büchern vom 21. Januar 2015". Für Einrichtungen, die über die VG WORT eine Lizenz zur Nutzung vergriffener Werke (Schriftwerke/Text und Werke der bildenden Künste/Illustrationen und Lichtbildwerke/Fotografien) erwerben möchten, ist neben dem Beitritt zum Rahmenvertrag auch eine Registrierung bei dem Lizenzierungsservice der DNB erforderlich. Nach der Eintragung der Werke in das Register vergriffener Werke beim DPMA können sie auf der Grundlage der Lizenz digitalisiert und im Internet öffentlich zugänglich gemacht werden.

Beantragt werden können die Lizenzen derzeit nur über den Lizenzierungsservice der DNB. Von dort werden alle Anträge über ein elektronisches Verfahren an die VG WORT übermittelt und weiter bearbeitet. Die VG WORT reicht die Anträge auf Eintragung in das Register elektronisch an das DPMA weiter und infomiert die Einrichtungen abschließend über die erfolgreiche Lizenzierung. Die Rechteinhaber haben jederzeit die Möglichkeit, der Lizenzierung zu widersprechen.

Die Einräumung von Lizenzen über dieses Verfahren stellt sicher, dass alle erforderlichen Rechte zentral vergeben werden und gleichzeitig für die Rechteinhaber eine angemessene Vergütung gezahlt wird.

 

© VG WORT 2018